Hinterzarten

Seitenbereiche

  • Hinterzarten

    Entdecken Sie Hinterzarten

  • Adlerschanze

    Auf der berühmten Adlerschanze findet das jährliche Sommerskispringen statt.

  • Hochmoor

    Moorlehrpfad – auf knarrenden Bohlen durchs Hinterzartener Moor

  • Heimatpfad

    Von Hinterzarten aus durch die wilde Ravennaschlucht

  • Mathisleweiler

    Ein schöner, versteckter Waldsee in der Nähe von Hinterzarten.

Seiteninhalt

Durch Märchenwälder zum Mathisleweiher

Strecke:8 km
Dauer:4h
Schwierigkeit:mittel
Wegverlauf:Bahnhof – Rodelbahn – „Emil-Thoma-Weg“ – Mathisleweiher – Mathislehof – Dorneck – Erlenbruck – Bruderstieg – Bahnhof

Wir starten am Bahnhof und gehen vorbei am Kurhaus durchs Herrchenwäldele Richtung Vincenz Zahn Kreuz zum Spielplatz Wolfsgrund. Wir steigen den Waldwirtschaftsweg die alte Rodelbahn hoch und gehen dann einen kleinen Pfad links auf die Straße den Kesslerberg bis zum Hotel Sonnenberg hinab, wo wir in den Emil Thoma Weg einbiegen. Wir folgen der roten Raute, kommen am romantischen kleinen Fischweiher vorbei und wandern vorbei an saftigen Viehweiden durch den märchenhaft verwunschenen Wald. Eiszeitliche moosbewachsene Findlinge lassen den Wanderer an alte Sagen und Mythen, an vergangene Träume und Zeiten denken.  Im Stuckwald folgen wir dann nach links der gelben Raute und gehen nun von oben auf den verwunschenen kleinen See, den Mathisleweiher, zu. Der Mathisleweiher mit seinem weichen Moorwasser lädt im Sommer zum erfrischenden Bade ein, hier zu schwimmen ist für viele Einheimische seit vielen Jahren ein heiß geliebter Brauch. Teile des Seeufers stehen unter Naturschutz und sollten, um Flora und Fauna zu schützen, nicht betreten werden.

Mathisleweiher
Mathisleweiher

Wir gehen entlang des Sees und wenden uns nach links in Richtung Oberzarten. Wir kommen Richtung Hinterzarten am herrlich gelegenen Mathislehof mit eigenem Hofladen vorbei. Eine kleine Rast bietet sich an! Nun folgen wir der Straße bis zur Weggabelung oberhalb des Altenvogtshofes, dort wenden wir uns nach rechts Richtung Dorneck. Wir folgen der gelben Raute auf der kleinen Straße bis zur Dorneckhöhe. Unterhalb der Dorneckhöhe liegt übrigens eine Waldimkerei, deren Produkte im „Rauchhüsli“ in Hinterzarten angeboten werden. Nun gehen wir links hoch zum Dorneckfelsen und werden mit einem grandiosen Blick auf den Titisee und den Hochfirst fürstlich belohnt. Nun wandern wir der gelben Raute folgend wieder zurück zum Helmlewald, gehen rechts hinunter zur Erlenbruck. Hier lädt ein griechisches Restaurant mit schönem Spielplatz zum Verweilen ein.

Nun halten wir uns entlang der Straße links in Richtung Hinterzarten. Nach ca. 100 Metern führt ein Weg rechts hoch in Richtung Haus Färber, von dort führt der Bruderstieg uns wieder hinab nach Hinterzarten zurück. Am Friedhof vorbei kommen wir von der Sickingerstraße zum Parkhotel Adler, in dem schon Stars wie Bonnie Tyler, Eros Ramazotti u.v.m. zu Gast waren. Am Hotel vorbei führt uns der Adlerweg direkt zum Bahnhof.

Weitere Informationen

Der Mathisleweiher

mehr Informationen zu Hinterzartens Kleinod finden Sie hier.